Stila Energy® Deutschland Gmbh Co KG

BDI stellt sich gegen kommende EU-Regelungen zur Beleuchtung

BDI stellt sich gegen kommende EU-Regelungen zur Beleuchtung

Der BDI als Spitzenorganisation der deutschen Industrie und der industrienahen Dienstleister für mehr als 100.000 Unternehmen mit rund 8 Mio. Beschäftigten stellt sich gegen kommende EU-Regelungen zur Beleuchtung.

Die geäußerten Bedenken gegenüber den am Markt befindlichen LED-Beleuchtungssystemen ist nicht von der Hand zu weisen. http://www.eup-network.de/fileadmin/user_upload/Lichtquellen_Stellungnahme_BDI_2018_01_19__DE.pdf

Denn alle von den Leuchten-Herstellern gemachten Angaben zur Beurteilung der Tauglichkeit und der Lebensdauer beziehen sich auf Berechnungen unter Laborbedingungen bei 25°C!

Wie der BDI richtig darstellt, ist die Technik nicht ausgereift, nicht genormt und somit wird die Abhängigkeit von den jeweiligen Herstellern bei zu erwartender hohen Austauschquoten sehr hoch.

Insofern sind Aufrüstsysteme für bestehende Lichtbänder mit T8/ T5-Leuchtstofflampen, wie auch von Stila Energy, eine sehr gute Lösung für die kommenden Jahre, als kostengünstige Zwischenlösung bei wesentlich geringeren Investitions- und vor allem einem Bruchteil an Montagekosten als bei einer komplett neuen Beleuchtung einen hohen Standard an Effizienz und Qualität zu erfüllen.

Gerade bei größtenteils intakten Trägersystemen ist diese Lösung ökonomisch und auch ökologisch eine wirkliche Alternative, die Berücksichtigung finden sollte.

Das KOMPETENZTEAM Licht + Planung  erstellt ein individuelles Konzept und steht zur Klärung von Fragen jederzeit zur Verfügung!

... zurück zu Aktuelles